Über uns

Von der Strasse ins Studio (VDSIS) ist ein deutsches Rapprojekt für Kinder und Jugendliche, das positive Werte und Denkansätze über die musikalische Auseinandersetzug mit der deutschen Sprache vermittelt.

"VDSIS" wurde im Jahr 2010 im Rahmen des sozialen Vereines SMOG e.V. (Schule machen ohne Gewalt) / (Schirmherr: Rudi Völler) von Timm Fütterer gegründet. Den Jugendlichen sollten alternative Wege aufgezeigt werden, Emotionen zu verarbeiten, sich in einer sicheren Umgebung mitzuteilen und sich zu präsentieren. Seither waren mehr als 700 Jugendliche an Videodrehs, Workshops, Auftritten und Studioaufnahmen beteiligt.

Im Jahre 2011 engagierten sich die Rapper Haftbefehl und Eko Fresh im Rahmen des Projektes für die Teilnehmer. Eko Fresh wurde fortfolgend Schirmherr des Projektes. Im folgenden Jahr engagierte er sich mit weiteren Musikvideoproduktionen für die Kinder und Jugendlichen, wie auch mit einem einem eigenen Rapmusical, an welchem mehr als 100 Jugendliche teilnahmen. Hierbei stand vor allem das Thema Inklusion im Mittelpunkt, sodass Jugendliche mit und ohne Behinderung zusammentrafen. Die zahlreichen Youtube-Klickzahlen der Videos in mehrfahrer Millionenhöhe, wie auch Berichterstattungen in bundesweiten Presseorganen, brachten dem Projekt deutschlandweite Bekanntheit.

Seit 2014 bietet das Projekt Rap-Workshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Hierbei werden mit den Kindern und Jugendlichen Themen erarbeitet, Texte geschrieben, Songs aufgenommen und Videos produziert.

Im September 2014 prämierte das Musikvideo "Generation Sarrazin" der Projektteilnehmer Kamyar und Dzeko auf ZEIT-ONLINE. Das Video löste eine bundesweite Integrationsdebatte aus. Das Musikvideo richtete sich gegen Thilo Sarazzin und sein Buch "Deutschland schafft sich ab".

Die Nähe zu bekannten deutschen Rappern, professionellen Produktionsfirmen und Agenturen machen die Teilnahme für Kinder und Jugendliche zu einem einschneidenden und prägenden Erlebnis in ihrer Biographie. Von der Strasse ins Studio lässt jeden Teilnehmer über sich hinauswachsen und vermittelt innerhalb eines Workshops gesellschaftliche Werte, Normen, soziale Kompetenzen sowie den Spass an der deutschen Sprache.